Hohe Sonneneinstrahlung begünstigt das Pflanzenwachstum .An dem warmen bis heißen Tagen dieses Vorsommers (Mai/Juni 2018) und des Sommers 2018 (Juli /August). Die Pflanzen gedeihen sehr gut.Ich wässere täglich . 300 Liter Wasser =0,3 Kubikmeter benötigen die Pflanzen .2018 ist ein Ausnahmejahr, der Sommer dauert nun schon drei  Monate. In dieser Zeit ist in Schleswig-Holstein kaum Regen gefallen. Die Vegetation verdorrt auf den Feldern, teilweise. Die Weiden werden braun. Die Rasen im Ort werden auch braun oder sie werden mit viel Aufwand(Wässerung)  grün gehalten . Der eigenes Garten ist eine grüne Oase. Die Wasserechnung wird höher ausfallen. Wassermangel gibt es in Schleswig-Holstein kaum, wenn der Niederschlag im Sommer ausfällt. Der Niederschlag im Jahr 2017/2918 war im Herbst und im Winter extrem hoch. Durch Untersetzer wird der Wasserverbrauch verringert im Garten-Freiland und im Pflanzenhaus (grünes Haus) etwas verringert..Die Wässerung erfolgt überwiegend von unten her. Dadurch soll Pilzerkrankungen vorbeugend begegnet werden.

Tisch 1

Nutzpflanzen                     Hanf , Tellerlinsen, Erbsen

 

Blumen                             Wildpflanzenblumen-Mischung 

Einheits-Pflanzenwannen  14

 

Pflanzen im Blumentopf    3

 

nicht erwünschte Pflanzen

 

selbst gezüchtete Büsche und Bäume 

Erneuerungen und Erweiterungen gegenüber dem Vorjahr

Westseite gegenüber dem Wintergarten, 3 Tische mit zweiter, erhöhter Plattform.   Anbau von 

von gurkenartigen Pflanzen. Die Angabe kann nicht näher eingegrenzt werden wede, weil das Saatgut aus der Ökoecke des Supermarktes stammt oder von mir im Ausland (Spanien) gekauft wurde. 

Nicht erwünschte Pflanzen

Saatwucherblumen,Holunder 

Pflanzen in im Holzkasten mit Erde   DSCI0125

 

 

Tisch2 mit erhöhter Zusatzplattform 

Nutzpflanzen                     Hanf , Tellerlinsen, Erbsen

 

Blumen                             Wildpflanzenblumen-Mischung 

Einheits-Pflanzenwannen  14

 

Pflanzen im Blumentopf    3

 

nicht erwünschte Pflanzen

 

selbst gezüchtete Büsche und Bäume 

 


Sorgfältige Wässerung ist bei der warmer Witterung angebracht . Die Wässerung erfolgt täglich.  
Schneckensicherung durch Kupferband ,  um den Tisch gegen Schneckenfraß zu begrenzen
Teilweise Büsche und Sträucher im Aufwuchs.Alle Samen werden in Gefäßen aus Kunststoff angezogen. Die Pflanzen im Blumentopf / 10  X 10 cm verbleiben im Freiland in den Einheitswannen . 
Gründe: Eine spätere Umpflanzung ist Streß für die betroffenen Pflanzen. Dieser "Pflanzenstreß " soll verringert werden. Erfolgt der  Zugriff auf eine bestimmte Art, dann kann die Pflanze einfach entnommen werden. Der Streß für die betroffenen Pflanzen hält sich in Grenzen-

 

 



Rotes Haus
Werkzeuge 

Grünes Haus = Pflanzenhaus

Nutzpflanzen                     Hanf , Tellerlinsen, Erbsen

 

Blumen                             Wildpflanzenblumen-Mischung 

Einheits-Pflanzenwannen  14

 

Pflanzen im Blumentopf    3

 

nicht erwünschte Pflanzen

 

selbst gezüchtete Büsche und Bäume 


Das Pflanzenhaus soll die Anzucht der Pflanzen aus Samenkörnern erleichtern
Das Pflanzenhaus erfüllte in den Monaten März-April 2018 nicht die Erwartungen (Keimung , Pflanzenwachstum)
In den Folgemonaten (Mai, Juni, Juli) beschleunigt das Pflanzenhaus die Keimung der Pflanzen. 
Kapazität ca.90 Einheitsbehälter. Die Jungpflanzen werden auf die Standorte im Freien verteilt.

 

Das ungeheizte Pflanzenhaus erfüllt verschiedene Aufgaben:
Schwere Bodenarbeit ist für den Pflanzenanbauer nicht mehr möglich. Es kommen nur die Aussaatkomponenten  in Einheitsbehältern und Pflanzen im Blumentopf infrage.
Vorteile : Schneckenfraß wird ohne chemische Mittel bekämpft oder verhindert.
In der niederschlagsarmen Zeit, in der  Wachstumsperiode 2018 ,sind die Pflanzen auf tägliche Wässerung angewiesen.  Der Lichtfaktor ist im Pfanzenhaus nicht ausreichend . Dennoch ist das Pflanzenhaus nützlich: 

- Keimung der Pflanzen
- Schutz vor Wind und vor Spätfrost
Das grüne Haus ist nützlich, weil der Arbeitsplatz geheizt werden kann.  Die Arbeit im Pflanzenhaus im März und im April  ist angenehm. Die Gas-Heizung wurde nur an ganz wenigen Tagen benutzt. 

 

 

5 Tische mit Pflanzen , Nordteil des Gartens

Überwiegend werden von Nutzpflanzen angebaut. Die  Anzucht hat im Grünen Haus stattgefunden. Angebaut werden hier   Bohnen ,  Erbsen, gurkenartige Pflanzen, Letztere stammen auch aus der "Ökoecke"im Supermark. Die Samen werden regulär für die Brotherstellung benötigt. Es ist ratsam, die Samen erst auf ihre Keinfähigkeit hin zu unterrsuchen , um Ausfälle zu vermeiden. Die Gurkensamen aus der Ökoecke werde ich nicht wieder einsetzen, dass Risiko ist zu hoch.

Die Tische aus Holz habe ich mit reichlich schwarzen Plastikplanen wetterfest gemacht, um die Holzverrottung zu stoppen. Die Tischensollen noch mehrere Jahre halten, rnten kann ich nur die gemüseartigen Früchte. Eine Nutzung von Buchweizen oder von  grasartigen Pflanzen ist nicht möglich und ist auch nicht gepant. Selbstverständlich eignen sich Büsche und Bäume nicht für eine vorzeitige Nutzung. 


Foto


Dachterrasse 


15 Einheitsbehälter mit Wildblumen.   Die Blüten der Wildblumen sind kleiner als die Züchtungen  der Wildblumen. Eine Durchschnittsverkaufsblume ist für den Verbraucher nur interessant , solange die Blüte kräftig ist. Nach vier Wochen ist die Pflanze für den Verbraucher wertlos.
Alternative Gartengestaltung haben die ganze Pflanze in ihrer Betrachtung. Die Pflanze soll langfristig wachsen.inter und wachsen dann weiter. Beispiele: Mammutbaum, Schwarznuss etc. 
Dabei ist die Wertschätzung  einer Blume relativ. Die Ackerwinde kann eine feine Pflanze für den Garten sein. Sie kann aber auch in Getreidebeständen unerwünscht sein.
Disteln können als Blumen genutzt werden. Auf der Weide sind Disteln unerwünscht. 

 

Pflanzen im Hochbeet. 


Die Pflanzen vermehren sich selbst. Wenn ein Wasserdefizit vorhanden ist, dann wässere ich die Pflanzen im Hochbeet.    Der Standort ist naturbelassen. Eine ausreichende Erdschicht sichert die Pflanzen gegen Austrocknung. Das Verfahren hat sich bewährt, der Pflanzenwuchs ist stabil. Mitelfristig ist es erforderlich, die Biken im Hochbeet zu beseitigen. Im Klima Norddeutschlands erfolgt mittelfristig ein Wachstum in Richtung Wald . durch Eingreifen kann diese Entwicklung gestoppt werden. Büsche und Bäume 

Zielsetzungen

Die vergangenen Jahre standen unter unterschiedlicher Zielsetzung. Aus den Versuchanstellungen sind auch buschartige Pflanzen und Bäume hervorgegangen. Ich habe die Pflanzen in großen Blumentöpfen angesiedelt. Die Überwinterung erfolgt im Freien. My

Es kristallisiert sich schon in den ersten zwei Wachstumswochen heraus, dass großblättrige Pflanzen im Vorteil sind. Knollenpflanzen haben eine bessere Nährstoff-Ausgangssituation. Sie können auch eine kurze Trockenperiode besser überstehen.  Wenn Gurken, Zucchini, Kürbisse erst einmal ihr Pflanzendach geschlossen haben, dann werden andere Pflanzen unterdrückt. Saatmischungen sind mit Überlegung anzusetzen. Einzelpflanzenaussaaten sind leichter zu hacken, wenn die nicht erwünschten Pflanzen sehr stark werden. Eine dicke Saat ist kein Hebel ,um die Ernteergebnisse zu verbessern. Auch die Pflanzen einer Art kämpfen um den Zugang zum Licht. 

 

Zu dem Schneckenfraß kann sich der Vogelfraß  schädigend auf die Kulturen auswirken. Die Amseln merken ganz schnell, wo noch einige Körner zu holen sind. Amseln sind auch groß genug, um an tiefere Saatschichten zu gelangen., vielleicht fällt dabei auch gelegentlich ein Regenwurm dem Vogelfraß zum Opfer. 

Auch Spatzen als Spezialisten für Körnerfraß fühlen sich von Saaten magisch angezogen.Vögel insgesamt können Saatpflanzen schwer schädigen. Da sich die Vögel auf Dauer nicht mit Lärm etc. vertreiben lassen, werden im Garten häufig Anti-Vogelnetze angewandt. Mit unterschiedlichem Erfolg. Das Jahr 2918 war ein sehr gutes Jahr für die Kirschenreifung . Massenhaft blieben Kirschen an den Bäumen hängen, weil Niemand sie abpflücken wollte. Die Stare hatten freies Feld. 

Leider haben Anti-Vogelnetze auch Nachteile. Vögel, insbesondere Jungvögel, verfangen sich in den Netzen. Eine Netzaufsicht ist bei größeren Beständen durchaus angebracht. Die Jungvögel  haben zunächst einmal schlechte Überlebenschancen. Die Futterversorgung in der Nähe menschlicher Behausungen ist zwar in der Regel gut, aber andere Gefahren drohen. Streunende Katzen plündern mit Vorliebe die Vogelbrut. Sind  die Jungvögel erst einmal flügge, dann  sind Glasfenster für Jungvögel ein Ort, wo der Genickbruch angesagt ist. Die Vogelschar wird meiner Erfahrung nach auch durch offenen  Wasserbehälter verkleinert.

Aus dem Vogelreich gibt es eine ganze Reihe von Kandidaten, die es auf andere Vögel abgesehen haben. Vor Ort verfüttern Elstern gerne die Brut der Amseln und Drosseln an die eigenen Nachkommen. Insgesamt sind die Schadwirkungen durch Tiere gut beherrschbar. Schwieriger wird es mit den mikroskopisch kleinen Lebewesen, die es auf unsere Pflanzen abgesehen haben. Schadpilze lassen sich nicht einfach mit einem Netzt einfangen. Aber das ist ein weites Gebiet, ein umfangreiches Gebiet, wer alles auf jüngere und ältere Kulturen scharf ist. 

Die Apfelernte wird vermutlich auch gute Erträge bringen. Da sind die die Vögel wählerisch. Wespen und Bienen sind auch wählerisch, aber der Schaden durch Wespen und Bienen kann an bestimmten Apfelsorten erheblich sein, wenn der Geschmack der Wespen und Bienen getroffen wird.

Und noch eine Entwicklung , die für eine bestimmte Vogelart durchaus vorteilhaft ist. Ein Merkmal zwischen Mensch und Tier es,  dass Tiere nicht in der Lage sind , sich schnell anzupassen. An der Nordseeküste haben  die Austernfischer  seit vielen Generationen ihr Auskommen. An der Ostseeküste waren sie lange Zeit kaum bekannt. Nun sind viele Austernfischer von der Nordsee an die Ostsee umgezogen. Die Vögel haben die Flachdächer  in Stadt und Land für ihre Brutzwecke entdeckt. Die für Vögel  lebensgefährlichen Katzen kommen meist nicht auf das Flachdach. Die Sache hat nur einen kleinen Haken. Die Austernfischer lieben Brutkolonien auf Flachdächern. Zum Nachteil der Menschen, die ein Flachdach ihr Eigen nennen. Der Lärm in der Brutzeit ist außerordentlich und nervt die Bewohner solcher Behausungen doch sehr. 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Level 0

Die Pflanzen stehen in Behältern iauf der Erde. Tagsüber verstecken sich die Schnecken im Nahbereich, teilweise unter den Behältern, überall dort, wo es feucht ist. Schneckenbefall kann bei  Pflanzen   zu Totalverlusten der angegriffenen Pflanzen führen. 

 

Level 1 

Pflanzen stehen in Behältern auf den Tischen. Schnecken haben es schwerer, die Pflanzen zu erreichen. Das Schadbild "Schneckenfraß" ist ist leicht zu deuten. Es ist darauf zu achten, dass Schnecken nicht mit den Pflanzen auf die Tische kommen. Sollten Schnecken die Barrieren überwunden haben, genügt meist ein Absammeln der Schnecken. 

 

Level 2 

Die Pflanzen hängen schwebend in terrassenförmigen Gestellen. Schnecken haben kaum noch die Möglichkeit, die Aufwuchsbehälter zu erreichen. Die "Gondeln" bieten einen guten Schutz gegen Schneckenfraß. 

Gut bewährt haben sich einreihige Stellflächen über dem Tisch. Es ist abzuschätzen, dass Pflanzen im Tischbereich ausreichend mit Licht versorgt werden.

Level 3 

Erhöhte Standorte bieten der Pflanze einen optimalen Lichtgenuss. Pflanzen in der Höhe wachsen schneller als Pflanzen am Erdboden. Eine sorgfälltige Wässerung ist bei warmen, niederschlagsarmen Wetter täglich nötig. Bei Regenwetter profitieren die Pflanzen auf dem Dach. vom Niederschlag. 

      Anti-Vogel Netze

 

This image or media file contains material based on a work of a National Park Service employee, created as part of that person's official duties. As a work of the U.S. federal government, such work is in the public domain in the United States. See the NPS website and NPS copyright policy for more information.

 

Der Küstenmammutbaum (Sequoia sempervirens) ist ein immergrüner Nadelbaum. Er ist die einzige Art der monotypischen Gattung Sequoia aus der Unterfamilie der This image or media file contains material based on a work of a National Park Service employee, created as part of that person's official duties. As a work of the U.S. federal government, such work is in the public domain in the United States. See the NPS website and NPS copyright policy for more information. (Sequoioideae) in der Familie der Zypressengewächse (Cupressaceae). Der Küstenmammutbaum ist der Staatsbaum des US-Bundesstaates Kalifornien. Zu dieser Art gehören die höchsten lebenden Bäume der Welt.

Der Küstenmammutbaum wird auch Küsten-Sequoie genannt. Die im englischen Sprachraum häufig anzutreffende Bezeichnung California redwood ist nicht eindeutig, da der nahe verwandte Riesenmammutbaum ebenfalls ein „Kalifornisches Rotholz“ ist. Die Gattung Sequoia wurde von ihrem Erstbeschreiber Stephan Ladislaus Endlicher 1847 wahrscheinlich nach Sequoyah benannt, dem Erfinder des Cherokee-Alphabets.

 

mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm